other languages - see start page
this page in English
 
 

Elektro- und Steuerungstechnik

Elektrosteuerung | SPS-Programmierung

 

Ausschnitt aus dem Schaltplan für die Steuerung einer Kläranlage
Ausschnitt aus dem Schaltplan für die Steuerung einer Kläranlage

SPS - Speicherprogrammierbare Steuerung
Module der SPS


  • Die zentrale Steuerung der Betriebsabläufe erfolgt mit Hilfe eines Schaltschranks, der über eine elektronische Steuerung (SPS) verfügt. Mit Hilfe von veränderbaren Betriebsparametern kann das Klärwerkspersonal verschiedene betriebliche Situationen berücksichtigen und beispielsweise auch zwischen einem einstraßigen und einem mehrstraßigen Betrieb wählen.
  • Der teilweise oder auch gesamte Betrieb der Anlage kann vollautomatisch ausgeführt werden.
  • Die einzelnen Grenzwerte, z. B. für den Sauerstoff oder die Zeitdauer der Nitrifikations- und Denitrifikationsphasen, werden am Bedienpanel der SPS, z. B. einem SIMATIC Panel von Siemens, eingestellt.
  • Die Darstellung und Archivierung der einzelnen Kennwerte kann mit einem Bildschirmschreiber, z. B. einem (papierlosen) Memograph von Endress + Hauser, realisiert werden.

 

 

Seitenanfang